Download Soziale Ungleichheit. Einkommensverteilung zwischen Mann und by Jennifer Kuß PDF

By Jennifer Kuß

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Grundlagen und Allgemeines, word: 2,3, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel , Sprache: Deutsch, summary: Seit über 60 Jahren besteht das Grundgesetz in Deutschland. In mehreren Bereichen hat sich das Grundgesetz durchgesetzt wie zum Beispiel in der Berufsausbildung. Artikel three des Grundgesetztes befasst sich mit der Gleichstellung.

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ Artikel three, Abs. 2, Grundgesetz.

Nicht nur der zweite Absatz von Artikel three des Grundgesetztes stellt die Gleichberechtigung her, sondern auch ebenfalls Absatz three, so heißt es in diesem Absatz:

„Niemand darf wegen seines Geschlechts, [...] benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Artikel three, Abs. three, Grundgesetz.

Doch trotz fortschreitender Integration der Frauen auf dem Arbeitsmarkt und weiteren Bemühungen der Einkommensgleichstellung besteht seit über 15 Jahren in Deutschland weiterhin ein großer Unterschied zwischen Frauen und Männern bei der Einkommensverteilung. Diese Differenz beginnt bereits mit dem Berufsanfängern und zieht sich die weitere Karriere über hinweg und vergrößert sich sogar teilweise. Der „Equal Pay Day“ ist ein internationaler Aktionstag, der die Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern festlegt. Er weist additionally auf, wie lange Frauen dementsprechend für „lau“ arbeiten. Dieses Jahr ist der „Equal Pay Day“ am 21. März gewesen.

Doch warum ist die geschlechtsspezifische soziale Ungleichheit bezüglich Einkommens-verteilung immer noch existent?

Die Hausarbeit befasst sich mit den Dimensionen und Determinanten der sozialen Ungleichheit. Und bezieht sich auf die Einkommensverteilung zwischen Frauen und Männer. Es wird auf die unterschiedlichen Sektoren, Beschäftigungsarten und auf die neuen und alten Bundesländer eingegangen. Des Weiteren wird nicht nur auf die politische sondern auch auf die gesellschaftliche Wahrnehmung der sogenannten „Diskriminierung“ eingegangen und Lösungsansätze der Politiker, sowie auch der Wirtschaft behandelt.

Show description

Read Online or Download Soziale Ungleichheit. Einkommensverteilung zwischen Mann und Frau (German Edition) PDF

Similar philosophy reference books

Hume on Causation (Problems of Philosophy)

Causation is likely one of the most crucial and enduring themes in philosophy, going way back to Aristotle. during this lucid and mesmerizing account, Helen Beebee covers the entire significant debates and matters within the philosophy of causation, making it the best place to begin for these coming near near the topic for the 1st time.

Soziale Ungleichheit. Einkommensverteilung zwischen Mann und Frau (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Grundlagen und Allgemeines, be aware: 2,3, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel , Sprache: Deutsch, summary: Seit über 60 Jahren besteht das Grundgesetz in Deutschland. In mehreren Bereichen hat sich das Grundgesetz durchgesetzt wie zum Beispiel in der Berufsausbildung.

Reticulate Evolution: Symbiogenesis, Lateral Gene Transfer, Hybridization and Infectious Heredity (Interdisciplinary Evolution Research)

Written for non-experts, this quantity introduces the mechanisms that underlie reticulate evolution. Chapters are both followed with glossaries that designate new terminology or timelines that place pioneering students and their significant discoveries of their historic contexts. The contributing authors define the heritage and unique context of discovery of symbiosis, symbiogenesis, lateral gene move, hybridization or divergence with gene circulation and infectious heredity.

Subjektivität denken: Anerkennungstheorie und Bewusstseinsanalyse (Blaue Reihe) (German Edition)

Vier namhafte Philosophinnen und Philosophen (ergänzt durch zwei Beiträge der Herausgeber) erörtern in diesem Band eines der Leitprinzipien des philosophischen Diskurses der Moderne. »Subjektivität« ist die Schlüsselkategorie, die den Argumentationsverläufen der modernen Philosophie implizit zugrunde liegt und sie als solche prägt.

Additional resources for Soziale Ungleichheit. Einkommensverteilung zwischen Mann und Frau (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 36 votes